parallax background

Buchrezension

Inflation
09.12.2017
Sophia-Logie (σοφίαλογία)
12.02.2018
B

uchrezension

Václav Havels Reden – Aspekte einer holistischen Rhetorik

 

Rezensent:

Dr. Ralf Girg, Akademischer Direktor a. D.

„Ihr Buch über Aspekte einer holistischen Rhetorik auf der Basis Ihrer Analyse/Synthese aus den von Ihnen ausgewählten Reden Václav Havels hat mir verschiedenste öffnende Aspekte angeboten. Da mir ganzheitlich/holistische Zugänge ja nicht ganz unbekannt sind, war die Lektüre am ausgewählten Beispiel des rhetorischen Werks von Václav Havel einerseits Übung und andererseits Anlass für neues Erkennen und mögliches Argumentieren auf rationaler Ebene.

Die Lektüre Ihres Buches trägt bei mir auch dazu bei, die historisch-systematischen Linien tschechischer Geistesgeschichte besser erkennen zu können. Da bin ich Ihnen wirklich dankbar. Zudem ist dies ja auch über Comenius mit meinem Aufgabenfeld ursprünglich verbunden. Ebenso facettenreich habe ich die Lektüre der Aufarbeitung der Aspekte wie auch internationaler Querverbindungen mit ähnlichen rhetorischen Angeboten empfunden.

Wie von Ihnen schon selbst beschrieben, ist eine holistische Rhetorik „unabwägbar“, weil – aus meiner Sicht – letztendlich immer wieder neu zu finden in der aktuellen Situation. Zudem sind die nötigen Grundhorizonte aber doch nachvollziehbar.

Impulsgebend ist für mich auch Ihre Formulierung der „Weltschätzung“, die als umfassender, von sich selbst absehender Akt, Welt und Mensch ungetrennt lassen kann.

Der Aussage, das Leben als sich Ereignendes im Jetzt in umfassend ungetrennter Sinnzentrierung zu erkennen, zu akzeptieren und mitzugestalten, kann ich aus integraler Wahrnehmung nur zustimmen und auch der Theorielosigkeit, die sich daraus ergibt (aus meiner Sicht Ihre zentrale Erkenntnisaussage insgesamt).“